Spandau

Spandau ist der älteste Bezirk Berlins und eine historisch gewachsene Kommune. Der viertgrößte Bezirk Berlins bietet für Touristinnen und Touristen sowie Einwohnerinnen und Einwohner eine Vielzahl geschichtlicher Denkmäler und Sehenswürdigkeiten - von der historischen Altstadt, der Renaissance-Festung Zitadelle Spandau, der Reformationskirche Berlin-Brandenburg St. Nikolai bis hin zu den Marinas an der Havel. Spandau bietet somit urbanes Flair, aber auch Naherholung mit vielen Wald- und wasserreichen Erholungsgebieten. Dazu zählen die südlichen Ortsteile Gatow und Kladow mit ihrer beinahe ländlichen Idylle zwischen Wasser, Wiesen und Wald oder Staaken an der westlichen Peripherie mit seiner malerischen Lage am Übergang zum Havelland. Im Norden öffnet sich Spandau nach Brandenburg hin zu den Seen und Wäldern des Ruppiner Landes. Spandau ist ein traditionsreicher und Berlins größter Industriestandort. Zu den Leuchttürmen der Spandauer Wirtschaft zählen die Siemensstadt und ihre weitläufigen Industrie- und Werksanlagen, der weltweit einzige Standort der BMW-Motorradherstellung, die älteste Berliner IKEA-Filiale und die größte Berliner Zeitungs- und Zeitschriftendruckerei. Im Einzelhandel bieten die ca. 150 Geschäfte der Spandauer Altstadt ebenso wie das Einkaufszentrum Spandau Arcaden ihren Besucherinnen und Besuchern eine große Palette an Waren und Dienstleistungen an.

Das Spandauer Bezirkliche Bündnis für Wirtschaft und Arbeit kann auf eine langjährige erfolgreiche Arbeit zurückblicken. Grundlegend für das Bündnis ist die Zusammenarbeit verschiedener lokaler Akteurinnen und Akteure aus Politik, (Arbeits-)Verwaltung, Wirtschaft und Sozialpartnerschaft. Verbindendes Ziel ist, die Beschäftigungssituation und Lebensqualität im Bezirk zu verbessern und die lokale Wirtschaftskraft zu stärken.

Entsprechend entwickelten die Bündnispartnerinnen und Bündnispartner einen Aktionsplan und definierten gemeinsam Ziele und Handlungsfelder. Auf dieser Grundlage initiierte und begleitete das Bündnis in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Projekten. Dabei ging es beispielsweise um die Entwicklung eines bezirklichen Tourismuskonzeptes, die Unterstützung von Jugendlichen beim Übergang von Schule in Ausbildung, die Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Beeinträchtigung auf dem ersten Arbeitsmarkt, die Entwicklung und Anwendung neuer und Ressourcen sparender Technologien oder auch die Fachkräftesicherung für Wirtschaft und Verwaltung. Insgesamt wurden durch das Bündnis viele informelle Kontakte geknüpft, die dazu beitragen werden, künftige Projekte in den Handlungsfeldern für alle nutzbringend zu verwirklichen.

Handlungsfelder

Aus dem lokalen Kontext wurden die Schwerpunkte in fünf strategischen Handlungsfeldern erarbeitet, die mit Maßnahmen, Aktionen und Projekten umgesetzt werden sollen:

  1. Handlungsfeld : Spandau lokal – Die lokale Wirtschaft fördern
  2. Handlungsfeld : Vielfalt fördern
  3. Handlungsfeld : Gesundheitswirtschaft
  4. Handlungsfeld : Kreativwirtschaft
  5. Handlungsfeld:  Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Akteure

Mitglieder des Steuerungsausschusses

Mitglieder mit beschließender Stimme

  • Die Bezirksbürgermeisterin oder der Bezirksbürgermeister
  • Die für Wirtschaft zuständige Bezirksstadträtin oder der für Wirtschaft zuständige Bezirksstadtrat
  • Die für Soziales zuständige Bezirksstadträtin oder der für Soziales zuständige Bezirksstadtrat
  • Je eine Vertreterin oder ein Vertreter der in der BVV vertretenen Fraktionen
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter des JobCenters Spandau
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der Arbeitsagentur Spandau
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter des DGB Berlin-Brandenburg
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V.
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der HWK Berlin

Mitglieder mit beratender Stimme

  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der zgs consult GmbH
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter des Ausbildungsverbundes Spandau
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der IHK Berlin
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter des Bündnisses für Familie in Spandau
  • Eine Vertreterin oder ein Vertreter der Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Spandau
  • Die Leiterin oder der Leiter des Amtes für Soziales
  • Die Leiterin oder der Leiter des LuV Jugendamt Spandau
  • Die Migrations- und Integrationsbeauftragte oder der Migrations- und Integrationsbeauftragte
  • Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte
  • Die Europabeauftragte oder der Europabeauftragte
  • Die Senioren- und Behindertenbeauftragte oder der Senioren- und Behindertenbeauftragte
  • Eine Vertreterin der AG arbeitsweltbezogene Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit oder ein Vertreter der AG arbeitsweltbezogene Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit
  • Eine Vertreterin des Bezirksamtes Spandau – Koordinatorin oder Koordinator Aktionsraum Spandau-Mitte oder ein Vertreter des Bezirksamtes Spandau – Koordinatorin oder Koordinator Aktionsraum Spandau-Mitte
  • Eine Vertreterin des Projektbüros „Berufspilot und Betriebsunterhalt“ oder ein Vertreter des Projektbüros „Berufspilot und Betriebsunterhalt“
© zgs consult GmbH

Logo der Europäischen Union und Europäischer Sozialfonds Logo des Europäischen Sozialfonds Logo der Senatsverwaltung Berlin für Arbeit, Integration und FrauenLogo der zgs consult GmbH