Neukölln: Projekt CARRIERA bekam Besuch vom Bezirksbürgermeister

Am 30.08. bekam das Projekt "CARRIERA - Wege für in Berlin-Neukölln wohnhafte EU-Bürger*innen in Arbeit, Ausbildung und Qualifizierung" hohen Besuch. Bezirksbürgermeister Martin Hikel interessierte sich für die Arbeit des Projektes, das in Neukölln im Projektverbund mit dem Bezirklichen Bündnis für Wirtschaft und Arbeit (BBWA) und dem Träger Ayekoo e.V. umgesetzt wird.


Das Projekt bietet den Teilnehmenden eine individuelle Analyse der eigenen Kompetenzen und Chancen. Darauf basierend wird eine passgenaue Vermittlung in Beschäftigung angestrebt. Den Unternehmen wird die Möglichkeit geboten, dem Fachkräftemangel zu begegnen, in dem sie sich die Potenziale von Ansichten und Handlungsweisen anderer Kulturen zunutze machen.

Kurz vor Ende des Projektzeitraums am 31.12.2018 konnte sich Bezirksbürgermeister Hikel vom Erfolg dieses Projektes überzeugen. Denn eine Vermittlungsquote von rund 67 Prozent der bisher betreuten 330 Teilnehmenden spricht für sich - eine echte Win-Win-Situation aus der Sicht des Bezirks.

Deshalb wird auch die Verlängerung des Projektes bis zum 31.03.2019 weiterhin vom Bezirk unterstützt. Es besteht die Hoffnung, dass auch eine Fortsetzung über diesen Termin hinaus ermöglicht wird.

Mehr Informationen zu CARRIERA

 

 

  
  

Zurück