Projekte

Projekte der aktuellen Förderperiode 2014-2020

Zurück

Coaching Buddys


Bezirk(e):
Friedrichshain-Kreuzberg
Träger:
Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V.
Kochhannstraße 31
10249 Berlin
www.fk-unternehmerverein.de
vorstand@fk-unternehmerverein.de
Projektadresse
Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein e.V.
Kochhannstraße 31
10249 Berlin
Kontakt / Ansprechpartner*in
Cedrik Lutz
Kochhannstraße 31
10249 Berlin
Tel.: 030 / 42 01 07 05
Fax: 030 / 42 01 07 06
E-Mail: lutz@fk-unternehmerverein.de
Laufzeit: 15.04.2017 - 30.11.2017
Förderprogramm: LSK
Fördervolumen: 10.000,00 € €

Wichtigste Kooperationspartner
Wichtigste Partner sind die Unternehmer*innen, die als Coaching Buddys aktiv mit den Teilnehmer*innen arbeiten und auf diese Weise an der Steigerung der Kompetenzen der Teilnehmer*innen mitwirken.

Netzwerkpartner bei der Akquise von Teilnehmer*innen ist die Initiative Selbstständiger Immigrantinnen, die seit über 20 Jahren Qualifizierungsangebote für Frauen mit Migrationshintergrund realisiert und die Projektangebote über ihre Kanäle kommuniziert.
Kurzbeschreibung
Das Projekt verfolgt das Ziel, Unternehmer*innen und Arbeitssuchende in Kontakt zu bringen. Arbeitssuchende Menschen erhöhen durch gezieltes und praxisnahes Coaching relevanter Soft Skills ihre Attraktivität für den ersten Arbeitsmarkt und gewinnen an Selbstsicherheit. Welche Soft Skills für die berufliche Karriere von besonderer Bedeutung sind, hängt von Beruf und Tätigkeit ab. Daher wird den Interessent*innen die Möglichkeit gegeben, aus einem Pool von Themen gezielt für sich zu wählen.

Erfahrene Unternehmer*innen agieren als „Coaching Buddys“ für die Projektteilnehmer*innen und unterstützen sie gezielt in Einzel- (ggf. auch Kleingruppensitzungen) dabei, vorher identifizierte, berufsrelevante Kompetenzen zu stärken. Dabei soll - quasi als „Ring-Coaching“ - jede/r Teilnehmer*in zu mindestens zwei unterschiedlichen Kompetenzen arbeiten.

Der innovative Ansatz des Projekts ist der direkte Kontakt zu erfahrenen Unternehmer*innen, die ihr Wissen und ihren praktischen Erfahrungsschatz weitergeben und somit das Kompetenzportfolio der Teilnehmer*innen verbessern und relevante Einblicke in den ersten Arbeitsmarkt geben. Dadurch, dass viele der Termine vor Ort bei den Unternehmen stattfinden, werden Einblicke in diverse Branchen ermöglicht.
Zielgruppe
Die Zielgruppe besteht aus arbeitslosen, langzeitarbeitslosen und nichterwerbstätigen Frauen und Männern.
Um auf dem Arbeitsmarkt bestehen zu können, benötigt die Zielgruppe relevante Soft Skills, wie z.B. Zeitmangement, Pünktlichkeit, Kommunikation und soziale Anpassungsfähigkeit an einen kooperativen Arbeitsstil. Denn neben fachlichen Kompetenzen (Hard Skills) sind Soft Skills (soziale Kompetenzen) heute wichtige Erfolgsfaktoren im Arbeitsleben.