Hinweis: Für Projekte der ESF-Förderperiode 2014 – 2020 steht Ihnen die zgs consult GmbH als Ansprechpartnerin zur Verfügung, für Projekte der ESF-Förderperiode 2021 – 2027 wenden Sie sich bitte an die IBB.

  • BBWA Berlin
  • Projekte - Britzer WeinKultur - Neugestaltung Veranstaltungskomplex - BBWA Berlin

Projekte

Projekte der aktuellen Förderperiode 2014-2020

Zurück

Britzer WeinKultur - Neugestaltung Veranstaltungskomplex


Bezirk(e):
Neukölln
Träger:
AGRARBÖRSE Deutschland Ost e. V.
kontakt@agrar-boerse-ev.de
Projektadresse
Britzer WeinKultur
Koppelweg 70
12347 Berlin-Britz
Kontakt / Ansprechpartner*in
Frau Schultz
Laufzeit: 01.08.2017 - 31.07.2018
Förderprogramm: LSK
Gesamtkosten: 9.985,01 €

Wichtigste Kooperationspartner
Wichtige Partner sind das Bezirksamt Neukölln als Liegenschaftsverantwortlicher, der Förderverein zur Britzer WeinKultur, regionale Gewerbetreibende sowie Träger der bezirklichen Kulturarbeit.
Kurzbeschreibung
Im Rahmen des Projektes soll der Veranstaltungsbereich der Britzer WeinKultur erneuert, der Örtlichkeit und den Veranstaltungszielen angepasst und für diesen Nutzungsbedarf erweitert werden. Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, der einer breiten Gruppe den Zugang zu unterschiedlichen kulturellen Veranstaltungs-, Bildungs-, und Informationsveranstaltungen ermöglicht. Mit diesen Arbeiten ist insbesondere eine große handwerkliche Herausforderung verbunden. So besonders hinsichtlich der notwendigen Holzarbeiten beim Umbau des bestehenden Bühnenbereichs. In die Gestaltung, die sich rund um Wein, Reben, Blätter, Weinfässer drehen soll, sind die Einbeziehung der Traditionen unterschiedlicher Weinanbauregionen geplant. Gesamtziele des Projektes bestehen in der Erreichung von Bürgern*innen zur Mitarbeit; ihre Integration in alle Phasen der Gestaltung, Entwicklung und Umsetzung des Projektkonzeptes. Die Teilnehmer*innen sind im Projekt verantwortlich für den Rückbau der Bühne sowie deren Erneuerung und Sanierung. Künstlerisch-gestalterische Potentiale innerhalb der Teilnehmergruppe werden aktiviert, um die Rückwand der Bühne zu gestalten. In der allumfassenden Ausgestaltung des Veranstaltungsbereiches richtet sich das Projekt an eine große Bandbreite von Talenten, Fähig- und Fertigkeiten von Teilnehmer*innen. Besonders sollen Bürger*innen erreicht werden, die einen Bezug zur Agrarwirtschaft, zum Gartenbau, zu Kunst und Kultur haben und so auch Möglichkeiten sehen, sich über das Projekt hinaus, ehrenamtlich in die Britzer WeinKultur zu engagieren und fortzubilden.
Zielgruppe
Unter Berücksichtigung des Projektvorhabens ergeben sich besonders Handlungfelder für Bürger*innen mit handwerklichen Grundfertigkeiten, die im Rahmen der Projektumsetzung wieder aktiviert, gefördert oder auch herausgebildet werden sollen. Besonders angesprochen sind arbeitslose Menschen, von Langzeitarbeitslosigkeit betroffene Menschen und Nichterwerbstätige über 54 Jahren sowie Menschen mit Migrationshintergrund und geflüchtete Menschen.