Hinweis: Für Projekte der ESF-Förderperiode 2014 – 2020 steht Ihnen die zgs consult GmbH als Ansprechpartnerin zur Verfügung, für Projekte der ESF-Förderperiode 2021 – 2027 wenden Sie sich bitte an die IBB.

  • BBWA Berlin
  • Projekte - ALmA - Abwechslungsreich Lernen - miteinander Arbeiten - BBWA Berlin

Projekte

Projekte der aktuellen Förderperiode 2014-2020

Zurück

ALmA - Abwechslungsreich Lernen - miteinander Arbeiten


Bezirk(e):
Tempelhof-Schöneberg
Träger:
GFBM gGmbH
Projektadresse
ProjektadresseGFBM gGmbH
Bildungszentrum Tempelhof-Schöneberg
Ringbahnstraße 32-34
12099 Berlin
Kontakt / Ansprechpartner*in
Meri Jäschke
Sozialpädagogin
Ringbahnstraße 32-34
12099 Berlin

Tel: 030 755 144 113
Fax: 030 61 77 64 18
Laufzeit: 01.04.2019 - 31.03.2022
Förderprogramm: PEB
Gesamtkosten: 493.282,22 €

Wichtigste Kooperationspartner
Kurzbeschreibung
"ALMA" richtet sich an erwachsene funktionale Analphabet*innen und kombiniert Grundbildungsunterricht mit der Durchführung berufspraktischer Projekte. An 3 Tagen widmen sich die Teilnehmenden in einer Kleingruppe der Verbesserung ihrer Lese- und Schreibfähigkeiten vormittags und nachmittags gestalten sie berufsorientierte Projekte. Dabei wird an die individuellen Kompetenzen der Teilnehmenden angeknüpft. Durch Kurzpraktika erhalten sie ergänzend Einblicke in Betriebe.

Das offene Kurskonzept ermöglicht jeder*m Lernenden, nach eigenem Lernplan und Lerntempo zu arbeiten. Zudem schließt der Grundbildungsunterricht an die individuellen Lese- und Schreibfähigkeiten der Kursteilnehmenden an mit dem Ziel, diese auszubauen. Die Projektarbeit am Nachmittag wird ausgehend von den Interessen und Vorkenntnissen der Teilnehmenden entwickelt und mit dem Grundbildungsunterricht vom Vormittag verzahnt. Ein der Zielgruppe entsprechend sensibilisiertes Lern- und Arbeitsumfeld wird dabei geschaffen. Durch diese Herangehensweise werden ihre Lernautonomie gefördert und ihr Selbstwertgefühl gesteigert.
Zielgruppe
Menschen über 18 Jahre mit Wohnsitz überwiegend in Tempelhof-Schöneberg, die Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben haben. Die Teilnehmenden haben Deutsch oder eine andere Sprache als Erstsprache. Eine einfache mündliche Verständigung auf Deutsch sollte möglich sein. Die Maßnahme richtet sich auch speziell an Alleinerziehende. (Kinderbetreuung)
Auswertung und Ergebnisse
ErgebnisseDie Teilnehmenden erhöhen ihre Kompetenzen im Grundbildungsbereich und bauen ihre beruflichen Fähigkeiten aus bzw. gewinnen neue dazu. Durch die Kurzpraktika erhalten sie zudem Unternehmenskontakte. Die Kombination dieser Kompetenzzuwächse soll ihr Selbstbewusstsein stärken und ihnen zu einem unabhängigeren und selbstbestimmteren Alltag verhelfen und damit ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt erhöhen.