Hinweis: Für Projekte der ESF-Förderperiode 2014 – 2020 steht Ihnen die zgs consult GmbH als Ansprechpartnerin zur Verfügung, für Projekte der ESF-Förderperiode 2021 – 2027 wenden Sie sich bitte an die IBB.

  • BBWA Berlin
  • Projekte - Verstetigung und Weiterentwicklung des Akteursnetzwerks im Steinplatz-Kiez für nachhaltiges Standortmarketing - BBWA Berlin

Projekte

Projekte der aktuellen Förderperiode 2014-2020

Zurück

Verstetigung und Weiterentwicklung des Akteursnetzwerks im Steinplatz-Kiez für nachhaltiges Standortmarketing


Bezirk(e):
Charlottenburg-Wilmersdorf
Träger:
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Projektadresse
Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf von Berlin
Abteilung Finanzen, Personal und Wirtschaftsförderung
Europabeauftragter
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin
Kontakt / Ansprechpartner*in
Gunnar Betz
+49 30 9029 12007
gunnar.betz@charlottenburg-wilmersdorf.de
Laufzeit: 01.01.2022 - 30.09.2023
Förderprogramm: WDM
Gesamtkosten: 399.976 €

Wichtigste Kooperationspartner
AG City e. V.
Kurzbeschreibung
Im Steinplatz-Kiez zu beiden Seiten der Hardenbergstraße hat das Bezirksamt erfolgreich die Vernetzung der wesentlichen Akteure angestoßen, um nicht zuletzt gemeinsame, auch nach außen sichtbare Aktivitäten zu ermöglichen – von ansässigen Unternehmen (Hotels, Kinos, Theater, Galerien, Buchhandlungen, Cafés) über Interessensvereinigungen (IHK Berlin und AG City) bis hin zu Bildungseinrichtungen (Berliner Landeszentrale für politische Bildung) und den beiden großen Universitäten (TU Berlin, UdK Berlin). Nach wie vor gilt jedoch: Das Areal versammelt zwar eine Vielzahl vor allem kultureller und bildungsorientierter Angebote, bleibt aber ein vergleichsweise unterbelichteter Teilraum der City West. Es besteht die Notwendigkeit weiteren Standortmarketings on- wie offline, d. h. die forcierte Herausarbeitung des Alleinstellungsmerkmals als Kultur- und Wissenschaftsstandort. Ziel ist es daher, die nächste Stufe einer Profil- und Markenbildung einzuleiten, die die Besucher- und Kundenfrequenz steigert, insbesondere auf die Gewerbetreibenden im Quartier einzahlt und den Standort insgesamt stärkt.
Voraussetzung hierfür ist die Festigung und nachhaltige Weiterentwicklung des Akteursnetzwerks – eine Verstetigung der Beziehungen untereinander bei zunehmender Nutzung nachbarschaftlicher, auch branchenübergreifender Synergiepotenziale. Ausdruck dieser Vernetzung sollen Kooperationsprojekte und -veranstaltungen sein sowie die Einbindung der Akteure in vom Bezirk initiierte Veranstaltungen und Ausstellungen auf dem Steinplatz, die gesellschaftspolitischen Debatten einen Raum bieten und zugleich die Vielfältigkeit der lokalen Angebote widerspiegeln. Der Bezirk setzt in diesem Kontext u. a. auf die Fortführung erfolgreich erprobter bzw. bereits etablierter Veranstaltungsreihen (Open-Air-Sommerkino, Mobilitätstag, World Cleanup Day), die den Platz für die Akteure selbst wie für Besucher*innen zu einem zunehmend auch stadtweit bekannten Identifikations- und Erlebnisort werden lassen.
Zielgruppe
KMU und sonstige Institutionen im Steinplatz-Kiez